Charles de Gaulle:

Rede an die deutsche Jugend vom 9. September 1962

Foto: Wilhelm Röckl, LKZ

"Sie alle beglückwünsche ich! Ich beglückwünsche Sie zunächst, jung zu sein. Man braucht ja nur die Flamme in Ihren Augen zu beobachten, die Kraft Ihrer Kundgebungen zu hören, bei einem jeden von Ihnen die persönliche Leidenschaftlichkeit und in Ihrer Gruppe den gemeinsamen Aufschwung mitzuerleben, um überzeugt zu sein, dass diese Begeisterung Sie zu den Meistern des Lebens und der Zukunft auserkoren hat."
Mit diesen Worten beginnt Charles de Gaulle seine Rede an die deutsche Jugend am 9. September 1962 im Ludwigsburger Schlosshof. Seine Worte kommen an, de Gaulle löst bei seinen jugendlichen Zuhörern wahre Begeisterungsstürme aus. Wie sehr die Rede de Gaulles sein Publikum bewegte, das ist bis heute nachvollziehbar, wenn Zeitzeugen sich an dieses Erlebnis erinnern. De Gaulles Rede prägte seine damaligen Zuhörer nachhaltig und lenkte bei vielen den Lebensweg in Richtung Europa.

Die Rede Charles de Gaulles am 9. September 1962 war ein historisches Ereignis und ein Meilenstein in den deutsch-französischen Beziehungen. Sie war ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum deutsch-französischen Freundschaftsvertrag, den de Gaulle und Adenauer im Januar 1963 unterzeichneten und der die Kooperation zwischen der deutschen und der französischen Regierung auf eine neue Grundlage stellte.

Charles de Gaulle: Rede an die deutsche Jugend

Lecteur video pour rede-de-gaulle-1962-09-09_01.flv

Mit freundlicher Genehmigung des SWR

Nach oben


 

Deutsch-Französisches Institut

 
 
 
 
 

© 2014 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de